Neuer Eintrag ins Gästebuch

Name *
E-Mail Adresse
Seite *
 
*
 
 

Francis

Keep up the outstanding job !! Lovin' it! Here is my page :: квартиры Москва

Freitag, 15. Dezember 2017

Cheryle

Amazing blog! Do you have any tips for aspiring writers? I'm hoping to start my own site soon but I'm a little lost on everything. Would you suggest starting with a free platform like Wordpress or go for a paid option? There are so many options out there that I'm completely overwhelmed .. Any suggestions? Thank you! My web blog ... Www.Elearnportal.De

Freitag, 06. Oktober 2017

Nike Air Force One Black White Mens Shoe...

http://www.fendi1925s.com/fendi-fall-winter-pequin-shoulder-bag-f2480-red-p-355.html Nike Air Force One Black White Mens Shoes http://www.1shoemall.com/

Montag, 04. September 2017

Bernd Krüßmann

Hallo Burghard, das war ein toller Abend in Hermann Hülser's "Altem Backhaus". Eine schöne Location sorgte für ein einmaliges Ambiente. Nette Gäste, Gespräche und natürlich Du mit Deinen Erzählungen vom Jakobsweg haben uns einen kurzweiligen Abend geschenkt. Meine Frau und ich haben noch mehr Lust auf unseren Camino bekommen. Vielen Dank für die Einladung zu diesem für uns doch besonderen Abend. Angela & Bernd

Montag, 08. Februar 2016

Christian Martin aus der Südpfalz

Hallo Herr Pohl, habe über die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel Ihr Buch gelesen, vom "Weg" den Sie und Kira gegangen sind. Kompliment dafür, dass Sie den Camino angegangen sind, dass Sie nicht auf die treue Wegbegleiterin Kira verzichtet haben, dass Sie ihretwegen einige Mühsal hatten und trotzdem unbeirrt auf Ihrem Weg weiter voran geschritten sind. Literarisch wird Ihr Buch sicherlich kein Jahrhundertwerk, aber dafür punkten Sie mit einem authentischen Schreibstil und verstehen es jederzeit den Leser mit auf den "Weg" zu nehmen, dafür vielen Dank und Hochachtung! Vermutlich haben die meisten Leser Ihres Buches im übertragenen Sinne den eigenen Weg zu gehen noch vor sich, dabei muss es nicht unbedingt der Camino sein, meist einfach ein Lebensabschnitt, welcher nicht nur geradeaus und auf ebenen Bahnen verläuft. Der Weg ist das Ziel und wer sich dabei findet, der hat den richtigen Weg eingeschlagen und dabei den Mühen getrotzt, die er beim Beschreiten zu überstehen hatte. Noch einmal vielen Dank und allen ein gutes Neues Jahr bei hoffentlich bester Gesundheit. Sonnige Grüße aus der Südpfalz, Christian Martin & Oscar

Montag, 04. Januar 2016

MichaelTeubert

Also...nun also der zweite Versuch :-)) ...Du hast da ein tolles Buch geschrieben. Nach dem Lesen überlege ich ernsthaft, ob ich nicht auch diesen Weg gehen muss. Ungefragt habe ich in meinem neuen Buch das Zitat über den "Zufall" verwendet ... es hat mich sehr berührt. Ich wünsche Dir weiterhin gesundheitlich und beruflich alles Gute ... vielleicht treffen wir uns ja demnächst "unterwegs"... aber, "unterwegs" sind wir ja irgendwie so oder so... Der Eine kommt nur eben etwas früher an, als der Andere... Danke für ein wirklich gutes Buch.

Donnerstag, 05. November 2015

Ralph Marth

Lieber Herr Pohl, vielen Dank für Ihre tolle Lesung und den schönen Abend in unserem Restaurant "Grete-Minde-Keller" Tangermünde. Die Atmosphäre war wirklich unbeschreiblich und man bekommt tatsächlich Lust, sich einmal selbst auf den Weg einer Pilgerung zu machen. Dass Sie auch die anderen Gäste mit Ihren Geschichten und mir Ihrer offenen, ehrlichen und vor allem herzlichen Art erreicht haben, war nicht zu übersehen, nicht zuletzt daran, dass alle ein Exemplar Ihres Buches erwarben. Meine Frau bedankt sich auch noch einmal für die liebe Widmung und lässt Sie und Ihre Frau ganz herzlich grüßen. Wir wünschen Ihnen viel Glück und Gesundheit und noch viele tolle Erlebnisse, so dass vielleicht noch eine Fortsetzung folgt. Liebe Grüße Delia und Ralph Marth

Mittwoch, 02. September 2015

Ulrike

Lieber Burghard
Am letzten Samstag im November fand in meinem Friseuersalon "HAARE & MEHR" in Heinsberg Deine Lesung statt. Für mich war es ein tolles Erlebnis, meinen Salon für etwas ganz anderes zur Verfügung zu stellen. Ich hatte den Eindruck, es ist Dir gelungen meine Kunden und Gäste auf deine Pilgereise mitzunehmen. Bei einigen der Gäste, die bereits selber auf dem Jakobsweg unterwegs waren, kamen gleich Erinnerungen zu Tage. Untermalt hast Du das mit einer Vielzahl von Fotos. Bei anderen wiederum ist sicher die Lust wach gerufen worden-" das mach ich auch mal, der Jakobsweg kann auch mein Weg werden. Mein Geschäftsname "HAARE & MEHR" stand an dem Samstag für eine andere Möglichkeit eines Friseurbesuchs. Und für mich gibts keine Zufälle. DANKE für einen tollen und inspirierenden Abend. Herzlichst, Ulli im Dez.2014"

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Metal Mike

Hallo Burghard, da hast du ja was ganz tolles erlebt. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg. Dein "alter" Lehrling ;-) Mike

Montag, 07. Juli 2014

Melissa Schneider

Hallo Herr Pohl, Sie waren gestern bei uns in Karlsruhe, Douglasstraße 15 in unserem Friseursalon "SchereundKamm" zu einer Lesung und es war wirklich total schön. Es war die richtige Entscheidung dies bei uns im Laden stattfinden zu lassen. Wir hatten allesamt sehr viel Spaß und waren beeindruckt über die Ereignisse, von welchen sie zu berichten hatten. Hut ab vor diesem harten Weg! Nun werden wir beim Lesen noch einmal in ihre Geschichte eintauchen und ich/wir sind sehr gespannt was Ihnen der Weg noch alles bereitet hat. Die Lesung war für uns wie für unsere Kunden und Freunde eine kurzweilige und spannende Unterhaltung, schade das es nun schon vorbei ist. Wir wünschen Ihnen, ihrer Frau und Familie, Kira und ihrem Freund Willi alles erdenklich Gute für die weitere Zukunft. Im Falle das sie wieder mal in unserer Nähe sind und die Haare oder den Bart geschnitten brauchen :) kommen sie einfach vorbei ;) Grüße von den Karlsruher Friseuren Melissa & Eric Schneider

Sonntag, 18. Mai 2014

Gerda aus Aldekerk

Hallo Burghard, soeben haben wir uns im ZWIEBELTURM in Nieukerk bei Deiner Lesung kennengelernt, und ich habe gleich Dein Buch gekauft. Ach, am liebsten würde ich gleich loslaufen, um irgendwann zum zweiten Mal in Santiago de Compostela anzukommen..... ich hoffe, ich tue es (irgendwann). Dann würde sich Dein Wort wieder bewahrheiten : "Es gibt keine Zufälle!" Nämlich, dass Du das durch Deine sehr persönliche packende Erlebnisschilderung ausgelöst hast. DANKE ! Buen camino für Dich und Deine Familie, Gerda*

Sonntag, 16. März 2014

Sandra y perros de la compania fiel

Hola, Senor Pohl, habe eben durch meine Internetrecherche von Ihrem Buch erfahren, welches ich sofort bestellen mußte, weil es sich doch sehr spannend anhört! Außerdem verschlinge ich jede Zeile von Wanderern, die auch nicht ohne ihren treuen Begleiter unterwegs waren! Unser Rudel Labrador Retriever war im Oktober / November 2011 auf dem Camino Frances unterwegs und wir sind alle gesund und voller Eindrücke in Santiago, Finisterre und Muxia angekommen. Wir haben sehr viele interessante Begegnungen genossen....leider auch sehr eindrückliche und unschöne mit Spaniens Hunden und deren Besitzer....aber letztendlich schätze ich jeden Kilometer auf dem Jakobsweg und bin sehr dankbar, daß wir das alle zusammen erleben durften. Ohne meinen Bruder mit Begleitfahrzeug ( unsere Versorgerstation und Schlafmöglichkeit ) hätte ich das so nie geschafft, das ist klar, aber ein großer Lebenstraum hat sich für mich erfüllt, auch wenn ich etwas Zeit gebraucht habe den Weg zu verarbeiten....er ist nun mal seeeehr bekannt! Nun bin ich so gespannt auf Ihre Schilderungen und Erlebnisse und danke Ihnen, daß Sie Ihre Geschichte mit anderen teilen! !Ultreia! Sandra y Joy, Heidi, Kiss y Chili de la compania fiel

Samstag, 12. Oktober 2013

Isabell Peters

Lieber Hr. Pohl Wir haben im Cafe Artig nach ihrer Lesung mit einander gesprochen. Es war ein sehr schöner Abend. Sie sind ein bodenständiger Mensch, mit dem Herzen am rechten Fleck. Als sie von der Krankheit ihres Freundes sprachen wurde ich an meine eigene Krankengeschichte erinnert, die allerdings noch nicht ausgestanden ist. In dieser ganzen Zeit entstand der Wunsch den Jakobsweg zu gehen. Irgendetwas zieht mich dahin und dieser Zug wird immer stärker. Zur Zeit habe ich aber aus gesundheitlichen Gründen noch nicht die Kraft den Weg zu beschreiten, aber ich arbeite daran. Ich bin gerade angefangen ihr Buch zu lesen und kann nur sagen : Sie haben eine wunderbare Art mir als Leser ihr erlebtes näher zu bringen. Danke das sie mein Leben bereichert haben. Von Herzen alles gute für sie Isabell Peters

Sonntag, 22. September 2013

Jörg Grützmacher

Hallo Burghard. Vielen Dank für deine Lesung in Moers. Du schreibst so wie du sprichst und denkst... und mir war so, als liest du mir das Buch komplett vor. Du bist auf jeden Fall ein echtes Original und das merkt man in jeder Zeile - und auch dazwischen. Ich finde das großartig, wie pragmatisch du dein Ding auf dem Weg gemacht hast und regelmäßig die (rhetorische) Frage gestellt hast: "Was soll ich tun?". Du hast es auf jedenfalls zu keiner Sekunde bereut deinen Hund mit auf den Weg zu nehmen und überlegst auch nie: Was wäre ohne meine Kira. Das spricht meiner Meinung nach total für dich. Wer hat denn schon den Mut in einem fremden Land, dessen Sprache man nicht versteht und weiß, dass zelten illegal ist und Hunde ungern gesehen sind, beim allerersten Mal genau dies zu tun? Du nimmst dir was vor, tust es und lässt dich (nachdem du es dir vorgenommen hast) auch nicht mehr in Frage. Außerdem finde ich es großartig, dass du die Erfahrung gemacht hast den Weg beendet zu haben. Denn - meiner Meinung nach - hat dieser Weg weder einen Anfang noch ein Ende. Selbst, wenn du aus Voerde losgelaufen wärst und in Santiago angekommen wärst, wäre es nicht besser: Denn du bist deinen Weg gelaufen, so wie du ihn laufen musstest. Am Anfang deines Buches kommt es mir ein wenig wie Survivaltraining vor (wo du in den Pyrenäen bist) und ich erinnerte mich an mich, als ich mich fragte "Wie würde Bear Gyrills diesen Weg laufen?" als ich auf dem Weg war. Ich freue mich total, dass du die Courage hattest dich nicht von deinem Vorhaben (vom Pilgerbüromenschen in Saint-Jean-Pied-de-Port, oder wem auch immer) hast abringen lassen und deinen Hund mitgenommen hast. Er war (und ist wahrscheinlich jetzt mehr denn je) dein Segen. Wer würde ein Buch mit "Käsemauken" beginnen unter Schmerzen ohne Zwang weiter laufen und dies dann auch noch eins zu eins kundtun? Du formulierst staubtrocken und ich habe meine Pflichten vernachlässigt, um de

Montag, 01. Juli 2013

Johannes Bonnekoh

Hallo Burghard, habe das Buch gestern morgen mit der Post bekommen und innerhalb 48 Stunden ganz gelesen, konnte nicht mehr aufhören!! Nach dem Buch "2 Esel auf dem Jakobsweg" weis ich nicht was anstrengender war. Ich hoffe, das ich in 4 Jahren noch fit bin um den Weg auch gehen zu können. Solange muss ich noch arbeiten. Nochmals danke für das schöne Buch und ich hoffe, euch geht´s allen gut. MfG. Johannes

Samstag, 23. März 2013

von Thienen, Elke

Hallo lieber Herr Pohl, ihr Buch über die Pilgerreise mit ihrer Hündin Kira hat mir sehr gefallen. Auf der Suche nach Literatur zum Thema Wanderungen mit Hund fiel mir der doch recht ungewöhnliche Titel auf. Was mochte sich da wohl hinter verbergen? Was ich in der Kurzbeschreibung lesen konnte, war interessant und machte mich neugierig. Ich bestellte es gleich mit. Damit war es um mich geschehen. Die Gedanken bezüglich dieser abenteuerlichen Reise ließen mich nicht mehr los. Ungeduldig erwartete ich die Buchsendung und begann auch gleich mit dem Lesen. Sie schreiben wunderschön. So manche Situation konnte ich mir so gut vorstellen, als hätte ich sie mit erlebt. Andere Szenarien werden so humorvoll wieder gegeben, dass ich herzlich lachen musste. Schließlich bin ich am Ende des Buches angelangt und war fast ein bisschen traurig gewesen. Aber ich werde es nochmals lesen! Denn ich habe mich ebenfalls dafür entschieden, in Begleitung meiner Hunde den Jakobsweg zu gehen! Wie schon erwähnt, es ist ein auffallendes – interessantes und inspirierendes Buch! Buen Camino und viele Grüße Elke von Thienen Mittwoch, den 13.06.2012

Mittwoch, 13. Juni 2012

Friedrich, Edeltraut

Lieber Burghard, heute nun endlich auch von mir ein paar Sätze zu Deinem Buch, dass ich schon vor einem Jahr gelesen habe. Vor dieser Leistung, sei es die Pilgertour selbst oder das Buch, muss ich vor Dir den Hut ziehen! Alle Achtung! Wir können ja alle froh sein, dass Du und Kira, dass Ihr die Pilgertour überlebt habt. Gut, dass ich das schon vorher wußte. Deine Reisebeschreibung ist sehr kurzweilig, ich war schon immer auf den nächsten Tag gespannt. Viele Deiner Gedanken und Handlungen konnte ich gut nachvollziehen, so kenne ich Dich und mußte so manches Mal schmunzeln oder auch mal laut lachen. Und oft habe ich mit Dir gebangt, wie geht es wohl weiter(?). Aber das hast Du alles wirklich ganz toll gemacht. Nun warte ich auf Dein nächstes Buch. Gruß Edeltraut

Montag, 09. April 2012

D.Geisler

Den Jakobsweg gehen und ein Buch darüber schreiben ist mutig. Beides ist gelungen. Man wandert und leidet mit. Danke für dieses tolle Buch und weiterhin viel Erfolg.

Freitag, 16. März 2012

Helmut Schiffer

Hallo Herr Pohl, danke für den netten Kommentar zu meiner Homepage. Allerdings beschleicht mich bei der Betrachtung Ihrer Homepage ein Gefühl des Neides. Nicht wegen des gelungenen Designs sondern hauptsächlich wegen Ihrer Fotos und der Schilderung Ihres Pilgerweges. Meine Hochachtung für Sie und Ihrem Hund. Helmut Schiffer www.helmut-schiffer.de

Dienstag, 31. Januar 2012

Hans Diez

Dritter Versuch, Ihnen "Danke" für Ihr kurzweiliges, aber auch tiefgründiges Buch zu sagen, Herr Pohl! Ich wollte Ihnen sagen, dass es mich in meinem Entschluss, Ihren Spuren zu folgen, bestärkt hat! Buen Camino und herzliche Grüße Hans Diez, in der starken Hoffnung, dass mein Dank Sie dieses Mal erreicht!

Dienstag, 12. Juli 2011

Cordula Polster

Sicher kein "Zufall", dass ich gerade jetzt auf Ihr Buch gestoßen bin. Gestern vom Postboten geliefert, habe ich es direkt in einem Rutsch "reingezogen", so gefesselt war ich von Ihren Schilderungen. Um ehrlich zu sein: Ihr Buch gefällt mir viel besser als jenes, das 2001 in den Bestsellerlisten stand. Es ist wohl ein Unterschied, wenn man aus tiefster Seele offen sein Erleben schildert oder ob man eine gewisse Erwartungshaltung des Publikums an einen Berufskomiker erfüllen muss. Mein Hund Jette und ich gehen auch den Camino - aus gutem Grund erst mal in anspruchsvollen Tagesetappen in Süddeutschland. Weiterhin "Buen Camino" - auf ALLEN Ihren Wegen. Cordula & Jette

Freitag, 20. Mai 2011

Christina Klemann
http://

Lieber Burghard, herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Buch. Jetzt haben wir nun auch einen Schriftsteller in der Familie. Alle Achtung!! Wir wünschen Dir viel Erfolg mit deinem Buch und eine hohe Verkaufsquote. Die Leseprobe war auf jeden Fall klasse. Wir haben sofort ein Buch bei Dir bestellt und sind schon ganz gespannt. Liebe Grüße aus Bonn senden Christina, Dirk und Elisa-Christin sowie Anneliese und Hermann

Dienstag, 21. September 2010

Carola Sautter
http://

Lieber Herr Pohl,gerade komme ich von Daniel-Haibach, wo ich einige vorbestellte Bücher abgeholt habe. An der Kasse habe ich dann Ihr Buch entdeckt und natürlich sofort gekauft. Die ersten 30 Seiten habe ich bereits verschlungen und möchten Ihnen schon jetzt gratulieren zu dem gelungenen Werk Mein Mann und ich wünschen Ihnen von Herzen viel Erfolg und werden Ihr Buch auf jeden Fall weiterempfehlen So hat Voerde einen eigenen "Hape Kerkeling" und Ihr Name wird sicher auch bald im Fernsehen (WDR3) auftauchen, da bin ich mir fast sicher. Alles Gute, liebe Grüße auch an Ihre Familie und Kira Ihre Sautters

Donnerstag, 02. September 2010

Christel Zimmer
http://

Hallo Burghard.Herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Buch.Wir wünschen Dir viel Erfog damit.Liebe Grüße Christel und Herbert

Mittwoch, 01. September 2010

Karl-Heinz Schippers
http://

Hallo Burghard,habe dein Buch heute bekommen& mal ein Paar Seiten gelesen ,so wie gut du von deiner Reise Bei uns auf der Terrasse Ist auch das Buch ,ich habe schon lange darauf gewartet.Schön das es endlich soweit ist .Ich wünsche Dir viel Erfolg damit . Viele Grüsse Karl-Heinz

Dienstag, 31. August 2010

Lissa und Bernd
http://

Hallo Buggi! Wir haben ja erst heute von deinem Buch erfahren. Wir müssen sagen, sehr beeindruckend. Wir finden es ganz toll, was Du so alles auf die Beine stellst. Kira ist ja besonders "süß". Mach weiter so. Natürlich möchten wir das Buch auch haben. Wir wünschen Dir viel Erfolg und Freude an deinen Aktivitäten. Lissa und Bernd

Montag, 30. August 2010

Marion Küther
http://

Lieber Burghard, herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Buch. Da kann man nur sagen "Extraklasse!!!!!!! Allein die Leseprobe läßt einen nicht mehr los. Wir freuen uns schon darauf. Liebe Grüße aus Bonn Marion und Walter

Montag, 30. August 2010

Marianne Rabe
http://

Lieber Burghard, die Leseprobe hat mir gefallen. Ich werde mir das Buch auf jedenfall kaufen. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute weiterhin. Lieber Grüße von Marianne aus Herzogenrath Donnerstag, 26. August 2010

Donnerstag, 26. August 2010

Astrid Kloos
http://

Lieber Burghard, Deine Mutter hat mir erzählt, das Du ein Buch geschrieben hast, welches ich natürlich kaufen werde. Die Leseprobe macht auf jeden Fall Lust drauf. Ich bin stolz auf meinen Cousin! Ich wusste doch immer, dass Du tolle Sachen auf die Beine stellst. Lass es Dir und Anne gut gehen - und vielleicht sehen wir uns ja mal wieder. Liebe Grüße von Astrid und Werner

Mittwoch, 25. August 2010

Ulrike Grafen und André Karls
http://

Lieber Buggi, aus der Zeitung haben wir erfahren, daß Du die Eindrücke von Deiner Pilgerreise nun in Buchform erscheinen läßt. Die Galerie auf Deiner Homepage ist ja schon beeindruckend und macht Lust auf mehr. Herzlichen Glückwunsch und wir sind schon ganz gespannt. Liebe Grüße und viel Erfolg für Dein Buch. Ulrike und André

Sonntag, 22. August 2010

Lydia Strehlke und Michael Großmann
http://www.Jakobsweg-das-Buch.de

Hallo lieber Burghard, gestern bekam ich Deine Webadresse von meinen Eltern und wir haben sie mit Spannung durchforstet. Deine Leseprobe läßt sich sehr gut lesen und macht Lust auf mehr... Freu mich schon auf´s Buch. Ich hoffe Euch allen geht es gut und schicke Euch hiermit viele liebe Grüße aus Sieglar, Lydia und Michael

Freitag, 30. Juli 2010

Irmgard und peter
http://www.Jakobsweg-das-Buch.de

Hallo Burghard, wir freuen uns auf Dein Buch. Wir können es kaum erwarten, bis es erscheint. Einen großen erfolg soll es dir bringen, wünschen "Dir" Irmgard & Peter bis bald. Tschüss!!

Mittwoch, 28. Juli 2010

Doris Rauhudt
http://www.Jakobsweg-das-Buch.de

Hi, Burghard, viele liebe Gruesse von Deiner Cousine aus Brunei!!! Ich freue mich fuer Dich, dass Dein Buch bald veroeffentlich wird und bin sehr gespannt darauf. Toll !!!!!!! Liebe Gruesse an die gesamte Familie Doris, Jochen und "Wuff" von Winnie

Montag, 14. Juni 2010

Konni Pahl
http://www.jakobsweg-das buch.de

Hallo Burghard, einfach super dein Buch ,freu mich riesig auf das Gesamtwerk.Freu mich auch auf ein Wiedersehen,bis die Tage. Liebe Grüße Konni

Montag, 31. Mai 2010

Carola Sautter
http://cns-data.de

Lieber Herr Pohl, nach Ihren so anschaulichen Schilderungen bei Betrachtung der schönen Bilder, sind wir schon sehr gespannt auf Ihr Buch. Es wird bestimmt ein Renner, selten liest man so natürliche Reiseberichte und bestimmt wirkt es ansteckend, diesen Weg einmal selbst zu laufen und seine eigenen Erfahrungen zu machen. Eins ist sicher, es gibt nicht viele Menschen, die ihren Hund wirklich als treuen Freund auf allen Wegen mitnehmen und dafür viele Mühsale auf sich nehmen. Auch das macht unseren Maler Pohl zu einem besonderen Menschen. Viel Erfolg und bleiben Sie wie Sie sind Ihre Carola Sautter

Samstag, 22. Mai 2010

Barbara Egetenmeier
http://web.de

Hallo Burghard, geschrieben wie erzählt, witzig, wortgewandt und macht Laune auf mehr. Viele Grüsse Barbara

Mittwoch, 19. Mai 2010

Friedhelm Schmuck

Ein Mann, ein Weg, ein Buch. Klasse Buggy, weiter so und kühl die Füße, liebe Grüße.

Samstag, 15. Mai 2010

Robert Kielholz

Hallo Burghard, Danke für den Link auf Deine Seite - die Leseprobe macht Spaß und Lust auf Mehr! Bei Gelegenheit müssen wir mal wieder reden, dann können wir uns auch noch über das Wochenende in Steyl austauschen. Also bis Bald - Grüße - Robert

Donnerstag, 13. Mai 2010

Bianca Pohl
http://malerpohl.com

Hallo Papa, eine tolle Internetseite. Sie zeigt, wie wichtig dir das Buch ist. Du hast vom ersten Tag an dieses Buch geglaubt und für diesen Traum bis zum Ende mit viel Ehrgeiz gekämpft. Ich wünsche dir viel Erfolg und freue mich all´ deine Geschichten im Buch zu lesen. Alles Gute zum Vatertag. Bianca

Donnerstag, 13. Mai 2010

Sabine Vedder
http://www.guidovedder.de

Hallo Burghard, seit Deinem ersten Erzählen über Deiner Pilgertour bin ich gespannt auf die Fortsetzung! Super, dass es mit dem Buch geklappt hat. Ich freue mich auf das Lesen! Viele Grüße Sabine

Mittwoch, 12. Mai 2010

Irene Weber-Hülsdonk
http://huelsonk-architekten.de

Hi Buggi, ich freue mich für dich, dass dein Buchprojekt geklappt hat und freue mich schon auf Lesen! ....hättest du doch Schriftsteller werden sollen???? Alles Liebe und viel Erfolg wünscht dir Irene

Mittwoch, 12. Mai 2010

Bernfried Hüttermann
http://HuettermannSA.de

Hallo Buggi, hab nur kurz reingeschaut. Super. Bin mal gespannt.. Gruß Bernfried

Dienstag, 11. Mai 2010

Edith Hilterhaus
http://edith.hilterhaus.de

Hallo Burghard, jetzt erscheint es also, Dein Buch! Wahrscheinlich ist es Burghard, wie er leibt und lebt. Ich wünsche Dir viele Leser. Lieben Gruß Edith

Montag, 10. Mai 2010

Jens Engel
http://www.architekt-engel.de

Hallo Burghard, wir finden es toll, dass du Deine Eindrücke und Erlebnisse in ein Buch gefasst hast. Die tollen Bilder erhöhen die Spannung bis zum Erscheinen. Grüße Jens & Annette

Montag, 10. Mai 2010

Reiner Gallhoff
http://tischlerei-gallhoff.de

Hallo Burghard, kann mich Willi nur anschließen, geht schon spannend los. Besonders Vroni freut sich schon auf dein Buch. Gruß Reiner

Montag, 10. Mai 2010

Wilhelm Wink
http://www.raumausstatter-plueckelmann.de

Hallo Buggi Fängt schon Super an. Warte mit Spannung auf Dein Buch Ich wünsch Dir viel Erfolg liebe Grüße Willi

Freitag, 07. Mai 2010

Sascha Haid
http://www.cc-n.net

Hallo Burghard, hier ist der erste Eintrag in Dein Gästebuch :-) Gruß, Sascha

Donnerstag, 06. Mai 2010

 

Nummer anzeigen 
Powered by Phoca Guestbook